Die Reitpädagogik ist für Kinder ab ca. 4 Jahren der ideale Einstieg in die Welt der Pferde!

 

Spielerisch, fernab vom Leistungsdruck mit viel Spaß, Abwechslung und dem Schwerpunkt Voltigieren werden die ersten Erfahrungen rund um das Pferd  gesammelt - es wird eine fundierte Basis gelegt. Dank meiner Ausbildung zur Lerntrainerin profitieren die Kinder auch in der Schule! Immer wieder fließen Elemente - speziell aus dem Teilleistungstraining - in die Reitpädagogik mit ein.

 

Ein respektvoller, achtsamer und wertschätzender Umgang mit den Tieren und Menschen steht an erster Stelle. Die Pferde sind keine Sportgeräte, sondern Partner mit denen wir auf Augenhöhe kommunizieren.  

 

Folgende Themenschwerpunkte gehören für uns zur Grundausbildung in der Reitpädagogik:

  • Pferdesprache
  • wie verhalte ich mich bei den Pferden
  • Bodenarbeit, erste Führübungen
  • Pferdepflege
  • Ausrüstungspflege
  • wie wohnen Pferde? -> artgerechte Haltung und Fütterung
  • anatomische Grundkenntnisse
  • Tierarzt und Hufschmied miterleben
  • frühzeitige Förderung eines ausbalancierten Sitzes
  • spielerische Vorbereitung auf den Reitunterricht

 

Einige der Vorteile und Lernerfahrungen für die Kinder:

  • Entwicklung sozialer Kompetenzen, speziell im Gruppenunterricht
  • Förderung von Grob- und Feinmotorik, Koordination, taktiler Wahrnehmung, Tiefensensibilität
  • verschiedenste Bewegungserfahrungen
  • Aufbau des Selbstbewusstseins
  • bewusstes Körpergefühl
  • Steigerung von Konzentration und Ausdauer
  • Integration von rechter und linker Gehirnhälfte, vorne/hinten, unten/oben

 

In der Gruppe oder als Einzeleinheit

Sehr gerne auch als Eltern-Kind-Einheit im Einzeltraining (auch für Kleinkinder möglich)